Gutachten

Gutachten und Beratungen

Bausubstanz

Wir begutachten vor dem Kauf einer Immobilie die Gebäudesubstanz. Unsere Beratung soll Sie vor Fehlkäufen bewahren und helfen, Risiken abzuschätzen. Wir haben keine Röntgenaugen, versuchen jedoch bei Vor-Ort-Besichtigungen, Schäden und Schwachstellen des Gebäudes zu erkennen. Anstehende Sanierungen werden in kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen eingeteilt und Sie erhalten so zuallererst einmal mündlich einen Überblick, was bei dem Kauf eines Objekts auf Sie zukommt.

Feuchteschutz

Bauliche und technische Aspekte gehen bei Gutachten oft Hand in Hand. Zum Beispiel bei Feuchteschäden: Handelt es sich um Niederschlagswasser, kommt es aus der Leitung oder leckt die Heizung? Die Frage nach den notwendigen Maßnahmen schließt sich an. Sie sollen kostensparend sein, aber auch nachhaltig wirken. Unser Büro bündelt ein breites Fachwissen und schreckt auch vor ungewöhnlichen Maßnahmen nicht zurück.

Holzschutz

Bei unserer gutachterlichen Arbeit werden nach Bauteilöffnungen das Schadensausmaß an jedem einzelnen Bauteil festgestellt, die Ursache(n) ermittelt und alle Schäden als Kartierung ebenenweise angelegt und tabellarisch erfasst. Im Anschluss empfehlen wir Sanierungsmaßnahmen, überschlagen auf Wunsch die hierbei entstehenden Kosten und überwachen und dokumentieren die Durchführung der Sanierung. Unsere über Jahre entwickelte systematische Arbeitsweise ist die Grundlage für jeden Arbeitsschritt. Dies ermöglicht es, ein Projekt in sinnvollen Teilschritten umzusetzen.

Die Prüfungen auf Schadstoffeinträge stellen oftmals den Rand unserer holzschutztechnischen Begutachtung dar und gehören zum Pflichtprogramm. Dabei wird labortechnisch in systematischen Testverfahren das eingesandte Material auf Eintrag von organischen Holzschutzmittelwirkstoffen wie z.B. PCP, p,p`-DDT, Lindan und PAK`s und andere schädliche Wirkstoffe wie z.B. Fluor und Chrom untersucht. Auf gesonderten Wunsch können diese Prüfungen durch Luftschadstoffmessungen des Labors ergänzt werden.

Eine unterstützende labortechnische Prüfung von einzelnen Holz- oder Mauerwerksproben auf Befall durch den „Echten Hausschwamm“ wird in Verdachtsfällen vorgenommen, um den tatsächlichen Sanierungsumfang festzustellen. Diese Prüfung gehört zu den gutachterlichen Tätigkeiten und verursacht erst einmal einen gewissen Aufwand und Kosten, hilft aber oftmals bei der Sanierung Kosten zu sparen.

Gebäudetechnik

Von technischen Studien, Gutachten zu fertig gestellten Anlagen oder Anlagenteilen, über energetische Beratungen und Forschungsaufträgen bis hin zu einzelnen Fragen der Gebäudeautomation haben wir in diesem Bereich schon ziemlich alles gemacht.

Die Anforderungen an den Wärmeschutz bei Gebäuden, die der Gesetzgeber stellt, werden aus baubiologischer Sicht hinterfragt und abgeglichen. Wir beraten zur Schimmelproblematik, der Raumluftqualität und zum sommerlichen Wärmeschutz.

Die Berechnung von Wärmebrücken erfolgt mit eigenentwickelter und auf das Zeichenprogramm abgestimmter Software. Teilweise zusammen mit Herstellern werden Anlagenteile der Wärmebereitstellung auf Funktionsfähigkeit untersucht, gflls. nachträglich Berechnungen angestellt und Empfehlungen ausgesprochen.

Wir können durch unsere umfangreiche gutachterliche Tätigkeit auf gepflegte Verbindungen zu ausführenden Spezialfirmen und zu Fachleuten zurückgreifen.