Lage
Uckermark, Brandenburg
Fertigstellung
2012
Bauherr/in
privat
Statik
Dipl.- Ing. Thomas Görsch
Bauweise
Massivlehm-Mauerwerk

Bauernhaus als Ferienwohnung

[Sanierung]

Ein Bauernhaus aus gepatzten, also ungebrannten Lehmsteinen gibt es oft. Man erkennt es nur nicht gleich. Und man hat einiges zu bedenken, z.B., wenn mal ein Deckenbalken mittig auf einem Fenstersturz liegt. Er liegt schon immer dort, aber die Risse an den Auflagern sind nicht gottgegeben, sondern haben eine Ursache und nicht jeder Baufehler muss der Nachwelt erhalten bleiben. Das Haus wurde mit viel Liebe und Eigenleistung der Bauherrnschaft und mit Unterstützung der LEADER-Förderung behutsam restauriert und in einigen Teilen zurückgebaut, „wertvolle“ Funde von ehemaligen Fensternischen sichtbar gemacht und in das Raumkonzept übernommen. Fehlende Horizontalsperren im Mauerwerk wurden nachgerüstet, Sanierungsergebnisse aus früheren Zeiten zurückgebaut und noch einmal saniert. Leider war die Arbeit der Zimmerleute etwas kleinteilig zu organisieren, denn wie so oft hatten Vorbesitzer schon mal eben das Dach neu decken lassen.

Fotorechte: Bauherrnschaft