Lage
Uckermark, Brandenburg
Fertigstellung
2013
Bauherr/in
privat
Fläche
242m² (Haus) / 50m² (Sauna)
Statik
Dipl.- Ing. Thomas Görsch
Bauweise
Fachwerk & Holzrahmenbau
Status
Denkmal

Landgehöft als Ferienwohnung mit Saunagebäude

[Sanierung & Umbau & Neubau]

Gesucht, gefunden, zum Denkmal erhoben, Fördermittel beantragt, restauriert, umfangreich umgebaut und mit einem Saunagebäude ergänzt. Mehrere Familien, kleine Orchester, Freundeskreise können gleichzeitig Urlaub machen, die Streuobstwiese, ehemalige Landwege, Wald- und Wiesenpfade genießen.
Alte Biberschwanzziegel wurden dazugekauft und mit den vorhandenen nach der Tragwerkssanierung wiederverlegt. Letzteres aus Eiche blieb sichtbar, da sein Zustand zusammen mit dem Mantelschornstein der ehemaligen Schwarzen Küche sehenswert ist, so dass nur eine Aufdachdämmung und diese in Holzfaserdämmstoff infrage kam. Das Erdgeschoss erhielt eine Innendämmung aus Holzfaserdämmstoff, so konnte äußerlich die Sichtigkeit des Eichenfachwerks fachgerecht wieder hergestellt werden.
Eine alte Magnolie behütete über die gesamte Bauzeit Haus und Hof und steht noch heute in voller Schönheit.

Fotorechte: Bauherrnschaft