Lage
Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein
Fertigstellung
2010
Bauherr/in
Genossenschaft & Basisgemeinde Wulfshagenerhütten e.V.
Fläche
2.484m²
Bauweise
Mauerwerk & Holzrahmenbau

Mehrgenerationenhäuser

[Energetische Sanierung & Umbau & Dachausbau]

Eigentlich sollte das Herzstück saniert werden. Aber manchmal nähert man sich auch langsam vom Rand der Mitte. So konnte die kleine Gemeinschaft die mehrsäulige Finanzierung für die Sanierung von den drei umliegenden Wohnhäusern auf den Weg bringen und das Herrenhaus wartet eben noch. Alle drei 60iger-Jahre Bauten wurden sehr gut gedämmt, mit der bestehenden Holzhackschnitzelheizung, dem Blockheizkraftwerk und der Ölheizung neu verbunden und letzterer nur noch die Heizspitzen überlassen. Beim Lüftungskonzept reicht die Spanne vom Minimalkonsens innerhalb der Gemeinschaft, einer Badentlüftung, bis zur kompletten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Eins der Häuser wurde mit einem Holzrahmenbau um ein Geschoß aufgestockt, dieses auch mit einer Wandheizung versehen und das Haus insgesamt mit einigen hundert Quadratmetern Lehm geputzt. Sämtliche Fußböden in den Erdgeschossen wurden nachträglich neu abgedichtet, mit Hanfschüttung gedämmt und eine starke Hobeldiele aufgebracht. Die Außenhaut wurde für alle Fassaden wegen der in Ostseenähe stark salzhaltigen Luft mit einer verschiedenfarbigen zementgebundenen Faserplatte bekleidet. An ein Gebäude wurde für die behindertengerechte Erschließung außen ein Fahrstuhl angebaut, um möglichst viele Wohnräumlichkeiten, insbesondere die in allen Häusern vorhandenen Gemeinschaftsräume, möglichst barrierearm zu erschließen.

Fotorechte: Jens Olivia & Jörg Wappler