Lage
Berlin
Fertigstellung
1998
Bauherr/in
Wohneigentümergemeinschaft
Fläche
1.800m²
Statik
Dipl.-Ing. Martin Alcer

Mietshaus Christburger Straße

[Sanierung & Dachausbau]

Dringender Sanierungsbedarf steht an. Drei Eigentümer nehmen alles in die Hand und erwirken maßnahmebezogene Fördermittel im Programm „Soziale Stadterneuerung“, den „Rest“ steuern sie selbst bei. Wohnungsbezogen werden auf die einzelnen Mietparteien abgestimmte Sanierungspakete gestrickt. Alle Mietparteien können während und nach den Baumaßnahmen in ihren Wohnungen bleiben. Selbst die umfangreiche Schwammsanierung der obersten Geschossdecke wird mit den darunter bewohnten Wohnungen durch die Ausführenden bewältigt.
Die komplette Gebäudetechnik wurde erneuert, das Dachtragwerk neu errichtet und die Wohnungen im obersten Geschoss zur Dachlandschaft mit umlaufenden Terrassen gestapelt. Die vorhandene Fassadengliederung wurde samt Frontispiz aufgenommen und sich mit mehreren Stadttouren zu Beispielgebäuden an das von einer Eigentümerin gewünschte „rosa“ angenähert.
Der alte Baum im Hof konnte bleiben und auch sonst schimmert an vielen Stellen im Haus Geschichte durch: Geländertraillen im Treppenhaus, Jugendstilfliesen im Hausdurchgang u.a.m.. Der Dritte-Welt-Laden zog leider nach einigen Jahren aus, er komplettierte nach Fertigstellung eine gelungene Sanierung unter bewohnten Verhältnissen.

Fotorechte: Sophia Paeslack & Jörg Wappler