Mietshaus Dunckerstraße Fassade
Mietshaus Dunckerstraße Fassade
Lage
Berlin
Fertigstellung
1997
Bauherr
Zukunftbauen e.V.
Restauratorische Beratung
Friedrich P. Schuster
Bauweise
Mauerwerk mit Holzbalkendecke

Mietshaus Dunckerstraße

[Sanierung]

Ein typisches Miethaus im Prenzlauer Berg, um 1989 fast leerstehend, besetzt, rückübertragen, verkauft, dann unter teilweiser Einbeziehung der Bewohner saniert. Diese mit der Freiheit versehen, die Fassaden gestalten zu dürfen, entwarfen die Wandgemälde des zweiten Hinterhofs, heute in jedem alternativen Reiseführer zu finden und trugen unserem damals sehr jungen Büro die Aufgabe an, die Fassaden des ersten Hinterhofs zu gestalten. Wir fanden die IST-Bemalungen seiner Zeit so authentisch für den Inhalt des Hauses, die Bewohner, daß wir nach Wegen suchten, diese für die Nachwelt zu erhalten. Alles wurde akribisch fotografiert, sollte teilweise restauriert und der Stuck erhalten werden. Fotos nicht zu sichernder Bemalungen wurden probeweise bereits auf Leinwand aufgezogen, seinerzeit noch ein Novum, und sollten vor der neuen Fassade gespannt hängen. Das Konzept ging im Entwurf mit restauratorischer Unterstützung auf, umgesetzt wurde aus Kostengründen davon dann ca. ein Drittel, welches zu sehen immer noch lohnt.

Fotorechte: WOF-Planungsgemeinschaft