Schrotmühle Mauerwerk
Schrotmühle Mauerwerk
Lage
Uckermark, Brandenburg
Fertigstellung
2015
Bauherr/in
privat
Statik
Dipl.-Ing Thomas Görsch
Bauweise
Mauerwerk
Status
Technisches Denkmal

Schrotmühle wird Wohnhaus

[Sanierung & Umbau]

Es gibt Sachen, die sieht man und glaubt sie nicht. Dass eine Mauerwerkswand um ca. 50cm ausbeulen kann, ist statisch unvorstellbar, aber so war es. Es bestand Gefahr im Verzuge, als die Bauherrnschaft das Gebäude erwarb. Als erstes wurde abgestützt, dann aufgemessen und geplant, mitsamt Unterschutzstellung des Objekts als Technisches Denkmal durch das Brandenburgische Landesamt. Im Innern stand und hing die komplette Einrichtung der Schrotmühle. Sie sollte im Zuge der Sanierung erhalten bleiben. Die fragliche ausgebeulte Wand wurde abgetragen, gedämmt neu errichtet und mit den Bestandsziegeln verblendet, dabei alle Öffnungen zugehörig zu vorhandenen geborgenen Industriefenstern hergestellt und das Tragwerk teilweise saniert. Die Öfen funktionieren noch bzw. wieder.

Fotorechte: Bauherrin