Lage
Usedom, Mecklenburg-Vorpommern
Fertigstellung
2014
Bauherr/in
privat
Fläche
214m²
Statik
Dipl.-Ing. Martin Alcer
Wärmeschutz
ergo sun, Ingenieurbüro für ökologische Haustechnik
Gebäudetechnik
ergo sun, Ingenieurbüro für ökologische Haustechnik
Bauleitung
Dipl.-Ing. A. Neumann
Bauweise
Mauerwerk

"Sonnenhaus" zum Wohnen

[Neubau]

Sonnenhaus wird ein Haus genannt, welches als Hauptenergieträger die Sonne nutzt. Auf einer Ausstellung über Erneuerbare Energien und Ökologische Bauweisen, an der wir uns als Büro beteiligten, entstand diese Zusammenarbeit. Erst wurde das Grundstück gefunden, dann gerungen ob die alte Scheune als Wohnhaus zu nutzen wäre, entschieden, sie besser zurückzubauen, aber in jedem Fall die Steine zu retten und dann geplant. In Zusammenarbeit mit dem Gebäutechnikbüro und der Bauherrnschaft wuchs die Idee, ein Sonnenhaus nicht nur zu denken, sondern es auch wirklich zu bauen. Ca. 70% der benötigten Energie wird von der Sonne bezogen. Im Haus steht ein 10.000 l Wasserspeicher. Die Geschoßtreppe führt daran aus dem Erdgeschoß ins Dach. Die alten Steine wurden als Vorsatzschale vor ein sehr gut dämmendes Mauerwerk vermauert. Als Raumteiler innerhalb der Wohnküche entstand eine Stampflehmwand.

Fotorechte: Bauherrnschaft & Jörg Wappler